Natalie Denk

Natalie DenkWho am I?

I am an educational scientist, media educator, game researcher, gamer, game designer, Game-based learning optimist, virtual reality explorer, e-sports enthusiast, walker, over- and underwater swimmer, coffee drinker, nature lover and I also like cats. 🙂

What’s my job?

I have been working at the Centre for Applied Game Studies at the Danube University Krems since 2014 – in various national and international research projects as well as in the implementation of our university courses “Game Studies”, “Media Game Pedagogy” and “Action-oriented Media Pedagogy”. Since July 2019 I have been head of the center. My research focuses on Game-based Learning, Educational Game Design and Gender & Gaming. At the Center we are currently working amongst other projects on an educational Game Creator, on an app around the topic “Digital, Healthy Ageing” and on the dissemination of the “Time2Walk machine” from the future with the goal so save the city Graz…

Why am I involved with the FROG?

The Danube University Krems has been involved in the organization of the FROG. for more than 10 years and we are of course happy to contribute to the conference again this year. The inspiring lectures on my first FROG visit in 2008 were one of the reasons why I specialized in the field of Game Studies. Since then I have been looking forward to the conference every year and I hope that the FROG will long continue to inspire many people and fascinate them with research on the “Future and Reality of Gaming”.

Alltime favourite videogame?

Very difficult question. 🙂 Right now I’m always looking for good VR games and my clear favorites here are “Beat Saber” and “Superhot”, which perfectly demonstrate the potential of VR as a new game technology. Looking back on my entire games history, my all-time favorite is probably Tetris, especially because I always rediscover the fascination of this simple but very challenging game – this year with Tetris99 on the Nintendo Switch.

Natalie DenkWer bin ich?

Ich bin Bildungswissenschaftlerin, Medienpädagogin, Spieleforscherin, Gamerin, Game Designerin, Game-based Learning Optimistin, Virtual Reality Erkunderin, E-Sport Enthusiastin, zu-Fuß-Geherin, Über- und Unterwasser-Schwimmerin, Kaffeetrinkerin, Naturliebhaberin und Katzen mag ich auch. 🙂

Was mache ich?

Ich arbeite seit 2014 am Zentrum für Angewandte Spieleforschung an der Donau-Universität Krems – in unterschiedlichen nationalen und internationalen Forschungsprojekten sowie in der Umsetzung unserer Universitätslehrgänge “Game Studies”, “MedienSpielPädagogik” und “Handlungsorientierte Medienpädagogik”. Seit Juli 2019 bin ich Zentrumsleiterin. Meine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich Game-based Learning, Educational Game Design sowie der Auseinandersetzung mit dem Themenbereich Gender & Gaming. Am Zentrum arbeiten wir derzeit unter anderem an einem Game Creator zum Einsatz im und für den Unterricht, an einer App rund um das Thema “Digital, Gesund Altern” und an der Verbreitung der “Time2Walk Maschine” aus der Zukunft, die zur Rettung von Graz beitragen soll…

Warum engagiere ich mich für die FROG?

Die Donau-Uni Krems engagiert sich schon seit über 10 Jahren bei der Organisation der FROG  und wir leisten natürlich auch heuer wieder sehr gerne einen Beitrag dazu. Die inspirierenden Vorträge auf meinem ersten FROG. Besuch im Jahr 2008 waren mit ein Grund, warum ich mich im Feld der Game Studies spezialisiert habe. Seither freue ich mich jedes Jahr aufs Neue auf die Konferenz und ich hoffe, dass die FROG noch lange viele Menschen inspiriert und für die Forschung rund um die “Zukunft und Realität von Spielen” begeistert.

Alltime favourite videogame?

Sehr schwierige Frage. 🙂 Momentan bin ich stets auf der Suche nach guten VR-Games und eindeutiger Favorit sind hier “Beat Saber” und “Superhot”, die wunderbar zeigen, welches Potenzial VR als neue Spiele-Technologie hat. Rückblickend auf meine gesamte Games-History, ist wahrscheinlich Tetris mein All-time Favorit und zwar insbesondere weil ich die Faszination dieses simplen aber doch sehr herausfordernden Spiel immer wieder aufs Neue für mich entdecke – heuer mit Tetris99 auf der Nintendo Switch.

1
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *