Anna Eder

Anna Eder studierte Erziehungswissenschaften an der Universität Salzburg und schloss ihr Master-Studium mit der Arbeit „Virtuality meets Reality – Erleben und Leben in virtuellen Welten“ ab. Seit Herbst 2018 widmet sie sich ihrer Doktorarbeit im Bereich der Bildungswissenschaften. Neben ihrer Dissertation, in der sie sich Berufswahlmotivationen und didaktischen Handlungsmustern von Lehrenden widmet, liegt ihr Schwerpunkt außerdem auf den Themen der Mediensozialisation und Medienbiographien. Als zertifizierte Safer Internet Trainerin führt sie Workshops im Bereich der Medienbildung und -prävention durch und fokussiert auch hier den reflexiven Zugang mit dem Umgang von Videospielen.


Virtuality meets Reality – Erleben und Leben in virtuellen Welten

Vortrag,  Sonntag 21. Oktober, 17:00 – 17:30

Im Mittelpunkt der Studie stehen die Game-Biographien von jungen Erwachsenen. Mit einem rekonstruktiven Zugang wurden Funktionen und latente Handlungsmuster von und in Videospiel-Welten sichtbar und nachvollziehbar gemacht. Ziel der Studie war es, Typiken zu extrahieren, welche den Erlebens-Prozess in virtuellen Welten nachzeichnen und den Umgang von Spielen in die eigene Biographie einordnen.

1
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *